Netzwerke & Innovationen

Infokom betreibt aktives Networking und ist seit Jahren Partner verschiedenster innovativer Netzwerke und Kooperationen.

Marketing Logistik Einkauf

Infokom ist Mitglied der comTeam Organisation, einer Tochter der Electronic Partner Gruppe.

comTeam ist ein Verbund von mehr als 300 Systemhäusern bundesweit.

Gesundheitswirtschaft

Netzwerk und Projekte international

  • Gesundheitsministerien, regionale Krankenhausorganisationen, medizinische Einrichtungen insbesondere in China, Hongkong, Vereinigte Arabische Emirate, USA, Dänemark etc.
  • Infokom ist strategischer Partner von Artificial Life, Inc. im Bereich Health Applikationen.

Patente und Marken

Die Wort-/Bildmarke und das Patent: Telemedizinsystem, insbesondere für chronische Erkrankungen sind eingetragen beim Deutschen Patent- und Markenamt.

Ein Weltpatent wurde angemeldet.

Wissensnetzwerk und Projekte national

  • Arztpraxen, Krankenhäuser und Medizinische Versorgungszentren (MVZ) in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg
  • Unternehmen Region – Innoregio disco
    Im Rahmen der BMBF-Innovationsinitiative „Unternehmen Region“ hat Infokom im Innoregio Verbundprojekt disco – disease informations- und service-center online –
    Telemedizinanwendungen entwickelt, wie die Grundlagen der Telematikplattform.
  • Im Projekt TeleAdi erfolgte in Zusammenarbeit mit der MEDIGREIF Inselklinik Heringsdorf GmbH die Entwicklung eines strukturierten Behandlungs- und Schulungsprogramms für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht und Adipositas sowie die Implementierung im Rahmen eines multimodalen Therapiekonzeptes.
    • Weitere Projektpartner:
    • Institut für Diabetes „Gerhardt Katsch“ e.V., Karlsburg
    • Universitätsklinik Greifswald
  • eHealth-MV gefördert durch das Wirtschaftsministerium
    Mecklenburg-Vorpommern (MV) [Film 259 MB]
    Das Projektziel bestand in der Schaffung einer neuartigen technischen und präventivmedizinischen Lösung für eine individuelle Diagnostik spezieller physischer und psychomentaler Beanspruchungen, für den direkten Einsatz in der Gesundheitswirtschaft in MV, national und international. Generell bestand das Ziel einer dauerhaften Verbindung des Know-how – Potenzials von Präventivmedizin, Prozessinformatik und kommerzieller Informationstechnik.

    • Projektpartner:
    • Universität Rostock Institut für Präventivmedizin
    • Universität Rostock Institut für Automatisierungstechnik
  • Machbarkeitsstudie zum Einsatz von Bio-Feedback-Technologien
    gefördert durch das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern (MV)
    Im Rahmen des Projektes wurde eine Durchführbarkeitsstudie erarbeitet, die untersuchte, ob innovative Systemlösungen für die Nachbetreuung von Dermatologiepatienten entwickelt werden können. Es ging um die Untersuchung der technischen Machbarkeit eines Betreuungs- und Beratungssystems unter Nutzung von Bio-Feedback-Technologien bei aktiver Einbeziehung der Patienten.

    • Projektpartner:
    • Universitätsklinikum Greifswald, Klinik für Dermatologie